Der Platz vor dem Steigerturm: bis ca. 1850 Mittelpunkt unseres Dorfes

Der abgebildete Kartenausschnitt stammt aus der „Charte der Gemeinde Berghofen, RegierungsBezirk Arnsberg, Kreis Hörde, Bürgermeisterei Aplerbeck, 1827“, auch Ur-Kataster genannt. Verwendung mit freundlicher Erlaubnis des Stadtarchivs Dortmund.

Kartenausschnitt mit Logo

Die rot eingezeichnete „Umgehungsstraße“ markiert den späteren Straßenverlauf (ab ca. 1860) der heutigen Berghofer Straße. Ursprünglich lief die von Schwerte kommende Straße gegenüber dem heutigen REWE direkt in die heutige Berghofer Schulstraße und dann Richtung Hörde weiter. Der orangefarbene Pfeil weist auf den von unseren plattdeutsch sprechenden Vorfahren so genannten „Suəgemarkt“ (Schweinemarkt) hin, auf dem die Berghofer Bauern und Kötter ihr Vieh an Großbauern aus der weiteren Umgebung verkauften. Später fand hier ein regelrechter kleiner „Wochenmarkt“ statt.

Schreibe einen Kommentar