Leerstand – nicht nur im Steigerturm

Berghofer Nahversorgung: Was wünschen sich die Berghofer – und was werden sie auch annehmen?

Dass der Berghofer Einzelhandel durch die lange Bauzeit an der Berghofer Straße es in den letzten Jahren nicht gerade leicht hatte, dürfte jedem Bürger unseres Dorfes klar sein.

„Unsere Mitte Steigerturm e.V.“ hat sich die Ideen der Lokalen Agenda 21 auf die Fahnen geschrieben. Die „Lokale Agenda 21“ meint koordinierte Aktivitäten, um die Orte und Dörfer im 21. Jahrhundert für ihre Bewohner attraktiv und zukunftsfähig zu machen.

In Zusammenarbeit mit Bürgerschaft, zivilgesellschaftlichen Organisationen und der privaten Wirtschaft geht es dabei um Themen wie

  • Stadtteilentwicklung
  • Hohe Lebensqualität
  • Nachhaltigkeit
  • Fairer Handel
  • Schonung ökologischer Ressourcen
  • Qualifizierte und breite Bürgerbeteiligung

Jetzt, da die Fertigstellung der Berghofer Straße zwischen Busenbergstraße und Falterweg sich dem Ende zuneigt, fragt sich „Unsere Mitte Steigerturm e.V.“ – und befindet sich damit im Einklang mit der aktuellen Diskussionslage in unserem Ortsteil:

  • Was fehlt?
  • Welche Geschäfte und Dienstleister benötigen wir zusätzlich im Dorf?
  • Welche Lagen/Grundstücke/Immobilien sind für die potenzielle Ansiedelung neuer Händler und Dienstleister geeignet und erfolgversprechend?
  • Und welche Angebote werden die Berghofer BürgerInnen tatsächlich annehmen?
  • Übrigens: Wussten Sie, dass das ehemalige Aldi-Geschäft an der Berghofer Straße (rechts neben Lotto Foster) trotz intensiver Bemühungen des Eigentümers seit ca. zwei Jahren leer steht? Hier gibt es die Möglichkeit, auf 560 qm Ladenfläche Produkte des täglichen Bedarfs anzubieten.

Bitte senden Sie uns Ihre Vorschläge und Ideen. Wir werden diese aufgreifen, diskutieren und an die entsprechenden Entscheidungsgremien weiterleiten.

Schreibe einen Kommentar