Berghofen – ein Heimatmärchen von 1925

Falls Sie Neu-Berghofer oder nicht so bewandert in der Geschichte unseres Dorfes sind: Klicken Sie die grün unterlegten Begriffe an. Sie landen dann auf den jeweiligen Wikipedia-Seiten, die Ihnen Erklärungen dazu geben.

Es war einmal ein Hof, der lag am Abhang eines Berges. Er war groß und gut, mit viel Vieh, Weide und Ackerland. In Laufe der Jahre wurde er immer reicher. Viele Kötter und Pächter gehörten dazu. Da nannten sich seine Besitzer stolz „Die Herren von Berghofen“.

Aber die Zeit ging über sie hinweg. Es entstand um den Hof ein großes, dicht bewohntes Dorf. Die Herrlichkeit des alten Hofes war längst verfallen. Desto mehr Vorzüge aber hatte dafür das Dorf vor allen Dörfern der Umgebung.

Im Süden wurde es von der Mark gestützt, im Südwesten vom Höchsten behütet, im Westen von einem Admiral verteidigt, und eine Krone von Gottes-Segen leuchtete umflossen vom Licht der untergehenden Sonne. Im Nordwesten breitete der Glücksvogel Phönix seine Schwingen, im Norden sang ein freier Vogel, und im Osten boten die vielen Apfelbäume entlang des Baches Kindern und Erwachsenen Labsal und Erquickung. Im Südosten zwitscherte und sang der Wald seine Melodien aus der klassischen Oper „Der Freischütz“ und diente den hart arbeitenden Berghofern zur Erholung und Entspannung.

Autor der Geschichte war der Lehrer Louis Siegmund (1878 – 1949), von 1920 – 1924 Ortsvorsteher in Berghofen. Zur Verfügung gestellt wurde uns dieses Dokument von Siegmunds Tochter Ina Dopheide, Am Oldendieck. Redaktionell bearbeitet wurde es im Februar 2016 von Burkhard Treude.

Kriegerdenkmal Berghofen 1932

Der ehemalige Ortsvorsteher Louis Siegmund (1878 – 1949) legt einen Kranz am Kriegerdenkmal nieder (um 1932). Das Kriegerdenkmal stand damals dort, wo sich heute die kleine Grünanlage „3-Bäume-Dreieck“ zwischen Berghofer Schulstraße und Berghofer Straße befindet, genau gegenüber der Poststelle. Foto im Privatbesitz von Ina Dopheide

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Font Resize
Kontrast