Berghofen mit absoluter Mehrheit vorn

Beim diesjährigen Dortmunder Heimat-Preis überzeugte „Unsere Mitte Steigerturm“ mit dem Projekt „Gemeinsam für ein l(i)ebenswertes Berghofen“ nicht nur die Jury, sondern auch die Dortmunder Bürgerschaft. Die Initiative zur nachhaltigen Zukunftsentwicklung in Berghofen und zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts hat sich bei der Abstimmung im Juli gegen das Hörder Heimatmuseum und das Projekt „INSIST – Interkulturelle städtische Initiativen stärken“ durchgesetzt.

Mit 854 von insgesamt 1.578 abgegebenen Stimmen bekam „Unsere Mitte Steigerturm“ einen Anteil von 54% und lag damit deutlich vor dem Heimatverein Hörde (28%) und dem drittplatzierten „Verbund der sozial-kulturellen Migrantenvereine in Dortmund“ (18%). Als Gewinner des Wettbewerbs hat sich der Berghofer Verein damit den ersten Platz und 7.500 Euro Preisgeld gesichert. Übergeben wurde der Preis am 6. Oktober in der Hörder Burg durch den Dortmunder Oberbürgermeister Thomas Westphal.

Möglich wurde das Ergebnis dadurch, dass sich so viele Berghoferinnen und Berghofer für das Quartiersentwicklungs-Projekt interessiert und abgestimmt haben. Der Grafiker Jens Neubert hat das „Dankeschön“ des Vereins in einem Plakat zum Ausdruck gebracht.

Vereinsvorsitzender Winfried Liebig mit der „Trophäe“ (Foto: Roland Gorecki)

RuhrNachrichten vom 14.10.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog via E-Mail abonnieren

Falls Sie gern kostenlos über aktuelle Beiträge in unserem Blog informiert werden möchten, tragen Sie bitte hier Ihre Mail-Adresse ein.

Wenn nicht, einfach das X anklicken - und schon sind Sie auf steigerturm.de

Font Resize
Kontrast